zu den Dingen

über das museum

museumsshop

stichwortverzeichnis

dinge im buch

linie

 

 

linie

Museum der Unerhörten Dinge

Roland Albrecht

10827 Berlin-Schöneberg / Crellestrasse 5-6

Mi. - Fr. von 15°° - 19°° Uhr

Verkehrsverbindung:
Bus: M48,M85,104,106,187, 204, N42 Kaiser-Wilhelm-Platz / S-Bahn: S1 Julius-Leber-Brücke / U-Bahn: U7 Kleistpark

Tel. 030/781 49 32 - 0175 410 912 0
r.albrecht@tesof.de

Film: Roland Albrecht 1989 die Staubsauger Sinfonie >>


--------------------------------------------

4 Orte : 100 Töne

Bilder von Heute : Töne von Gestern


Eine Video Installation von Roland Albrecht im Museum der Unerhörten Dinge

Wie eine U-Bahn klingt, was an einem Bahnhof zu hören ist, kann sich jede/r Vorstellen, auch, dass es an einer belebten Straßenkreuzung sehr laut ist.
All diese Orte hörten sich einmal völlig anders an: Blökende Schafe, Lerchen, Frösche, Bauarbeiten, Politsche Kundgebungen, Pferde, marschierende Soldaten. . .
Roland Albrecht filmte 4 Orte im Berliner Stadtteil Schöneberg: Haupt- Ecke Grundewaldstraße (Kleistpark), Kaiser-Wilhelm-Platz, Kolonnen- Ecke Leberstraße
wie die Monumentenstraße und unterlegte die Bilder mit Klängen, Geräuschen, die an diesen Orten einmal unüberhörbar waren.
Es entstand ein akustischer Geschichts-Reigen bestehend aus heutigen und vergangenen Tönen.
Auf vier Monitoren sind die Orte zu sehen und ihre dazugehörigen Töne zu hören.

Die Eröffnung der Installation ist am Freitag den 10. Oktober 2014 um 19 Uhr

Es spricht Prof. Dr. Winfried Pauleit: „Über Tonspuren“

Die Ausstellung ist bis zum 7. November jeden Mittwoch bis Freitag von 15 -19 Uhr zu sehen.

Museum der Unerhörten Dinge : Crellestraße 5-6 : 10827 Berlin / Schöneberg


Gefördert durch den Kiezfonds Schöneberg : AG SPAS

mehr >>

noch mehr >>

 

 

Diese Museumsseiten sind seit 1998 in dieser Form im Dienst.
Sie wurden erweitert, repariert, angestrichen und leidlich gepflegt, aber nun müssen sie, wegen Altersschwäche, grundrenoviert werden und das ganze beim laufenden Betrieb.
Es wird einige Wochen dauern und ich bitte Sie die Unzulänglichkeiten, nicht funktionierenden Links, Sackgassen etc. zu entschuldigen.


 

 

 

AKTUELLES /  VORSCHAU / NACHSCHAU